Digital-Rundum-Paket für Schulen


RTL-Alt-Fuchs Hans Meiser unterstützt die Digitalfüchse!

Hallo liebe Digitalfüchse,

mein Name ist Hans Meiser und das ist meine Hündin Laika. Ich habe sie aus dem Tierheim und das war eine sehr gute Entscheidung.

Ihr kennt mich wahrscheinlich nicht, vielleicht noch eure Eltern. Ich habe früher bei RTL viele Sendungen moderiert. Eine sehr beliebte war Notruf. Hier stellte ich Menschen und ihre Geschichten vor, wie sie in Not geraten sind und wie ihnen geholfen wurde.

Als mich die Digitalfüchse anriefen, war ich sofort begeistert und bin gerne der Pate für zwei Arbeitsblätter für deinen Schulunterricht.
Ich habe auch Enkelkinder und finde es wichtig, dass Kinder früh lernen, wie sie mit der Digitalisierung umgehen. Ich unterstütze die Digitalfüchse sehr gerne und denkt bitte daran:

Wenn Menschen in Not geraten, filmt es nicht mit eurem Smartphone, sondern helft und nutzt das Smartphone nur um Hilfe zu holen.

Euer Fuchsfreund
Hans Meiser

Hier geht’s zu den Arbeitsblättern: Notruf

Notruf
Hier geht’s zu den Arbeitsblättern: Erste Hilfe
Rotes Kreuz Erste Hilfe


Angebote für das Lernen zu Hause

Für das Homeschooling oder auch einfach nur für die sinnvolle Beschäftigung zu Hause gibt es jetzt zahlreiche Angebote im TV und im Netz.
Das Schulportal.digital mit seinen Digitalfüchsen hat hier eine Auswahl zusammengestellt.


Ein umfangreiches Online-Angebot – sortiert nach Fächern und Altersstufen!




Ein virtuelles Labor

Das VirtualBrainLab ist ein unentgeltliches Angebot, welches in Kooperation zwischen der Goethe-Universität und der Hertie-Stiftung entstanden ist.
Das virtuelle Labor ermöglicht einen praktischen Zugang für den neurobiologischen Unterricht und stellt Lehrkräften didaktisch ausgearbeitete Konzepte mit Begleitmaterial zur Verfügung. Schüler*innen profitieren von den virtuellen authentischen Experimenten, die eine aktive Auseinandersetzung mit den Inhalten fördern.
Freuen Sie sich auf Experimente zur Elektrophysiologie und die Arbeit mit dem virtuellen Mikroskop.
Die digitalen Angebote eignen sich für das Lernen im Klassenverband sowie die Durchführung im Home-Schooling.


Corona School

Studierende bieten mit dem Projekt Corona School kostenfreie Lernunterstützung für Schülerinnen und Schüler an. Wenn sich eine Schülerin oder ein Schüler registriert, wird ihm ein Studierender vermittelt. Die Studentinnen und Studenten helfen ehrenamtlich per Video-Chat bei Verständnisfragen oder Prüfungsvorbereitungen.


Notfall-Lernpakete für das Lernen zu Hause (gratis)
Auch Eltern dürfen die Materialien herunterladen!


Materialempfehlungen für Sie und an die Eltern zu digitalen und gedruckten Produkten, einen Leitfaden für den Distanz- und Wechselunterricht sowie zahlreiche Unterstützungslösungen – vieles für Sie kostenlos!




Klassenarbeiten zum Download

Hier gibt es Klassenarbeiten zu den verschiedensten Themen für die unterschiedlichen Schulformen und Klassen. Da der Download kostenlos ist, kann man die stellenweise nervige Werbung in Kauf nehmen.





STABILO Education-Blog: Tipps zum Schreibenlernen und Übungen für zu Hause, Kindergarten und Schule











 


Schau’n wir mal nach Österreich. Auf der Internetseite www.schule.at gibt es neben einem Arbeitsblattgenerator viele nützliche Tools.

 


Es gibt viele Werkzeuge zur Gestaltung von Lernszenarien, die Lehrende und Lernende in Zeiten geschlossener Schulen unterstützen. Die Empfehlungen sind jedoch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Hier finden Digitalfüchse eine Übersicht über diese Werkzeuge (NRW).

 


Auf der Internetseite www.learningapps.org finden Digitalfüchse nicht nur eine Vielzahl von Lern-Apps, sondern können auch selbst Apps fürs Lernen erstellen. Mithilfe der Internetseite www.goqr.me können kostenlos QR-Codes erstellt werden. Mit der Internetseite www.medienpad.de kann kostenlos ein Dokument erstellt und von beliebig vielen Digitalfüchsen bearbeitet werden. Dabei können durch eine einfache QR-Code-Verlinkung Meinungen und Ideen von Klassenverbänden gesammelt werden. Mit der Internetseite www.mentimenter.com können digitale Umfragen erstellt werden, die per Handy live beantwortet werden können. Um einen Quiz zu erstellen, gibt es die Internetseite www.kahoot.com und für eine digitale Pinnwand www.padlet.com. Für die kostenlose Erstellung eines Medienpads steht die Seite www.medienpad.de zur Verfügung.

 


Mit der Website Mal-den-Code.de können Digitalfüchse QR-Codes zum Ausmalen erstellen, die sich prima für ein Quiz oder einen Wettbewerb verwenden lassen. Dazu wird ein Teil des Codes frei gelassen und mit Zahlen oder Buchstaben versehen.

 


Mit dem Programm GrafStat können Fragebögen erstellt, gestaltet und gedruckt werden. Die Lizenz ist für den öffentlichen Bildungsbereich kostenlos: www.grafstat.de




… und hier noch unsere weiteren Arbeitsblätter für den kostenlosen Download (Siehe auch: Kostenlose Arbeitsblätter):