Je länger der Mensch Kind bleibt, desto älter wird er.
NOVALIS (1772 – 1801)

Die Digitalfüchse lieben es zu spielen, gleichzeitig damit Spaß zu haben und noch eine Menge zu lernen. Doggy, unser alter Wiesen-Schnupper-Kumpel, hat euch einige Tipps für Apps und Internetseiten zusammengestellt.

Bevor du eine App herunterlädst, frag bitte Deine Eltern. Zeig ihnen, worum es geht! Die hier genannte Apps sind kostenlos. Doch in den App-Stores gibt es auch Apps, die Kosten verursachen.


Bis zur Unendlichkeit …

Mit der kostenlosen ESA Kids-App lernen Kinder unterschiedlichster Altersgruppen den Weltraum kennen. Für kleine Forscher gibt es Farb-, Geschicklichkeits- und Gedächtnisspiele. Für die älteren bietet die App eigene Missionen: ein Raumfahrzeug bauen, auf verschiedenen Planeten und Monden landen und Weltraumschrott einsammeln. Mit einem Weltraumquiz wird das galaktische Wissen auf den Prüfstand gestellt.

Die ESA Kids-App ist ein interessanter Einstieg in die Welt der Raumfahrt und steht jetzt zum Download auf iOS– und Android-Geräte zur Verfügung.


Die Pixi-Buch-App

Der Carlsen Verlag bietet einige kostenfreie Pixi-Buch-Apps – so auch zum Thema Sonnenenergie. Dabei kann die App die Geschichten auch vorlesen.

Download: apps.apple.com/de/app/was-die-sonne-alles-kann/id875275207

Download: play.google.com/store/apps/details


Rätsel-App

Vier unterschiedliche Freunde müssen Blindenhund Tofu wiederfinden, dabei gilt es Hürden zu überwinden und Rätsel zu lösen. Die prämierte, werbefreie App ist für iOS und Android kostenlos verfügbar: http://theunstoppablesgame.ch/

 


Kostenlose Info-App für Kinder

KABU vermittelt Wissen zum sicheren Umgang mit digitalen Medien, informiert kindgerecht über spannende Themen und hält kurzweilige Rätselspiele bereit.


ABC …. Stopp ….

Stadt, Land, Fluss mal online spielen: https://stadtlandflussonline.net/


Potz Blitz!

Wie baue ich einen Stromkreis und wie kommt eigentlich der Strom in die Steckdose? Die App „Potz Blitz! Meine Stromwerkstatt“ zeigt dir, wie der Strom zu dir nach Hause kommt.




Mission Mars – bis zur Unendlichkeit und viel weiter …

Mit der kostenlosen Lern-App „Nepo Missions“ können Kinder den Mars erforschen. Dabei lernen sie die Grundzüge einer Programmiersprache kennen. Rosa ist die Protagonistin der Lernspiels „Nepo Missions“. Mit ihr können Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren spielerisch einen virtuellen Mars-Rover programmieren. Angelehnt ist das Szenario an die reale Forschungsmission „ExoMars 2022“ der europäischen Weltraumorganisation ESA und deren Mars-Erkundungsroboter „Rosalind Franklin“.
Die App kann kostenlos im Google Play Store und im Appstore von Apple heruntergeladen werden.


Entdecke die Zukunft!

Mit der kostenlosen DLR_next App (DLR = Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) kannst du in die faszinierende Welt der Forschung eintauchen! Entdecke mit den interaktiven Feature zur ISS, wo sich die Internationale Raumstation (ISS) gerade befindet und wo du sie beim nächsten Überflug mit bloßem Auge sehen kannst – wie einen hellen Stern am Himmel! Oder mach dein Smartphone mit „Star View“ zu deiner eigenen mobilen Sternwarte und erkunde den Nachthimmel! Die App zeigt dir an, welche Sterne gerade über dir leuchten und wo Venus, Mars und andere Planeten zu sehen sind.

Mit einem bunten Mix aus spannenden Artikeln zu all diesen Themen liefert die DLR_next App viele spannende Infos.

Bei Pixabay gibt es einige Videos von der NASA zum Download.


Der kostenlose Kompositionsbaukasten für Kinder online als Web-App. Hier können Kinder Aufnahmen der WDR-Ensembles bearbeiten & neu zusammenstellen. Dazu gehört auch Instrumentenkunde.



Die Schachschule

Keine schlechte Idee! Digitalfüchse lernen und spielen gerne Schach!



Was macht eine gute App für Kinder aus? Die leichte Bedienung? Spielmöglichkeiten oder ist es die Gute-Nacht-Geschichte? Die „Unser Sandmännchen-App“ bietet all das. Hier gibt es noch mehr Apps für Vorschüler und Kinder von KIKA.


Die Digitalfüchse lernen Europas Wahrzeichen kennen.
Klick die Paare auf! So lernen Kinder mit Spass die Wahrzeichen Europas kennen. Über die Schaltfläche WISSENSWERTES gibt es dann noch mehr Informationen.


Wie wär‘s mit einem Länder- oder Sprachen-Puzzle zur EU? Oder beides? Du kannst auch eine Riesenkarte von Europa ausdrucken und buntmalen!





Einfach mal zuhören: Das Geräusche-Quiz unter https://www.planet-schule.de/mm/geraeusche-quiz/index.php


Was ist eure MINT-Superkraft? Das finden Kinder ganz schnell heraus mit dem neuen, kostenlosen Online-Spiel SuperMINT vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und MINTmagie! Neben spannenden und lustigen Wissensfragen gibt es viele Infos aus dem MINT-Universum. Probiert es mal aus: www.supermint.de


Deutsches Meeresmuseum
Die interaktive Android-Spiele-App „Be the Whale“ des Deutschen Meeresmuseums vermittelt Kindern viel Wissenswertes über das Leben der Buckelwale.
Dabei unternehmen sie eine abenteuerliche Buckelwal-Reise durch die Ostsee.
Wenn man das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund besucht, bekommt der Buckelwal-Spieler einen Level extra. „Macht nix, kostet auch nix“. Macht auch ohne Zusatzlevel Spaß. Keine Werbung oder Links, die aus der App herausführen: www.deutsches-meeresmuseum.de/be-the-whale


2 durch Deutschland
Wer kennt sich gut in Deutschland aus? Was wird wo gegessen? Und wie wird gesprochen? Spielerisch wie Stadt, Land, Fluss geht die Maus-Klick-Reise durch die 16 Bundesländer. Tolles interaktives Spiel der Redaktion Planet Schule, um die einzelnen Bundesländer zu entdecken und kennenzulernen.



Fleißig wie eine Biene – spielend lernen!

Kommt mit uns in die Welt der Bienen! Die Online-Multimedia-Anwendung „Die Honigbiene“: zeigt spielerisch, welchen Gefahren Bienen in der modernen Welt ausgesetzt sind. Parasiten wie Milben, aber auch menschengemachte Einflüsse wie Pestizide und intensive Landwirtschaft machen ihnen zu schaffen. Das hat auch für den Menschen dramatische Folgen. Denn für viele Kulturpflanzen wie z. B. Obstbäume sind Honig- und Wildbienen als Bestäuber sehr wichtig.


Digitalfüchse mögen KiKANiNCHEN

Spiele, Serien und Schnipselwelten gibt es in der KiKANiNCHEN App. Mit der können Kinder ab drei Jahren erste Medienerfahrungen sammeln. EMPFEHLENSWERT


Die ElefantenApp aus der WDR-Mausfamilie

Die App wurde speziell für die Zielgruppe der 3- bis 6-Jährigen entwickelt und ist werbefrei.
In der „ElefantenApp“ gibt es verschiedene Spiele zur Auswahl. Beim Blumenspiel können die Digitalfüchse-Kids mit Hilfe von Seifenblasen Blumen wachsen lassen. Beim Spiel „Sterne sammeln“ fliegen die Digitalfüchse-Kids gemeinsam mit dem Elefanten über die Wolken und müssen Sterne einfangen. Im Spiel „Wo bist Du Elefant?“ können die Digitalfüchse-Kids gemeinsam mit anderen ganz real mit dem Elefanten Verstecken spielen. Außerdem können sie sich ein eigenes Fantasiemobil malen und damit auf Berg- und Talfahrt gehen. Mit Pupsantrieb hüpft der Elefant beim Pupsspiel von Insel zu Insel in Richtung Schatz. Beim Spiel „Licht für den Mond“ sammeln die Digitalfüchse-Kids mit Elefant und Hase Glühbirnen, damit der Mond wieder leuchten kann. Beim LabyrinthSpiel haben Elefant und Hase Hunger und müssen im Kühlschrank den richtigen Weg durch einen Irrgarten mit verschiedenen Gegenständen finden. Außerdem ist im digitalen Sandkasten eine Schatzkiste versteckt – hier können immer wieder neue Überraschungen gefunden werden.
Digitalfüchse-Eltern möchten die Spielzeit ihres Kindes im Auge behalten? Kein Problem, denn in dem separaten Infobereich können Sie mit Hilfe des Elefantenweckers die individuelle Online-Zeit ihres Kindes einstellen – die elefantentypische Halbzeitpause inklusive!

Hier können Digitalfüchse die App runterladen:


Wo liegt was? Die Welt kennenlernen!
Mit der Quiz-App „Wo liegt das?“ reisen Digitalfüchse um die Welt. Spielerisch lernen sie Länder, Städte und Sehenswürdigkeiten auf der Weltkarte spielerisch kennen. Ziel des Spiels ist es, vorgegebenen Orte auf der Weltkarte möglichst schnell zu finden und möglichst genau zu lokalisieren. Durch den Multiplayer kann man sein Länderwissen mit anderen messen.
Durch die direkte Verbindung zu Wikipedia kann man sich zu jedem Ort auf der Welt Hintergrundinformationen anzeigen lassen.

Jaysquared/Google Play

Ein Quiz-Spiel mit großem Lernfaktor!


LEGO Creator Islands

Mit der kostenlosen App Creator Islands können Digitalfüchse eine eigene exotische Inselwelt aus Legosteinen entwerfen. Dabei konstruieren sie Häuser, Fahrzeuge wie kleine Flugzeuge oder Boote. Sie sammeln für jedes Modell wertvolle Legosteine, um zu neuen Inseln reisen zu können und weitere Abenteuer freizuschalten. Dabei müssen auch spannende Geheimnisse gelöst werden.

LEGO/iTunes Store

  • App: LEGO Creator Islands
  • Empfohlen ab: 7-11 Jahren
  • Betriebssystem: Android und iOS
  • Preis: kostenlos

Und hier gibt es noch weitere kostenlose Lego-Apps.

Unser Digitalfuchs-Urteil: LEGO-Fans werden es lieben und die anderen auch!


Die Pflanzen-Erkennungs-App

Was blüht denn da? Mit der Flora Incognita App können mehr als 4800 wildwachsende Pflanzenarten Mitteleuropas schnell, einfach und genau bestimmt werden.
Dazu wird ein Bild der Blüte und des Blattes mit der Kamera des Smartphones aufgenommen und automatisch erkannt. Dazu liefert die App einen Steckbrief mit weiteren Informationen zu Merkmalen, Verbreitung und dem Schutzstatus der Pflanze. Die Pflanzendaten können gespeichert, exportiert und in sozialen Netzwerken geteilt.

Die App ist frei und für jeden nutzbar und wurde unter anderem durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Unser Digitalfuchs-Urteil: Eine fuchsige App für Unterrichtsgänge!