Social Media beeinflusst unser Leben immer mehr – positiv und negativ. Daher ist es besonders wichtig, den richtigen Umgang so früh wie möglich zu lernen. Dazu gehört das pädagogische Zusammenspiel zwischen Schülern, Schule und Eltern.

Nur wer den Umgang mit den Sozialen Medien versteht, die Möglichkeiten und Gefahren kennt, kann diese für sich nutzen!

Frage: Ist Facebook kostenlos?

Antwort: Nein, denn du bist das Produkt!

Und genau hier setzen wir an: Verstehen wie Soziale Medien funktionieren.

Für Sie hier Unterlagen/Materialien bzw. Arbeitsblätter für den Unterricht in der Grundschule.

Arbeitsblatt - Soziale Netzwerke (4172 Downloads)

Soziale Netzwerke

[Gesamt:103    Durchschnitt: 4.8/5]

Arbeitsblatt - Soziale Netzwerke - Vor- und Nachteile (3343 Downloads)

Soziale Netzwerke Vor- und Nachteile

[Gesamt:103    Durchschnitt: 4.8/5]

Arbeitsblatt - Messenger Dienste (1573 Downloads)

Messenger Dienste

[Gesamt:103    Durchschnitt: 4.8/5]

Arbeitsblatt - Soziale Netzwerke - Goldene Regeln (2584 Downloads)

Soziale Netzwerke-Goldene Regeln

[Gesamt:103    Durchschnitt: 4.8/5]

Alle Arbeitsblätter als Word Datei zum Download für Ihre individuelle Gestaltung.


Vorschläge für den Hybrid-Unterricht


Lernen im Netz, Heft 37: Digitale Welt

Unsere Kinder wachsen in einer digitalen Welt auf und gehen selbstverständlich mit allen neuen Medien um. Das Heft will deren Ursprünge bewusst machen, die ungeheuren Möglichkeiten aufzeigen, die sie bietet, aber auch auf die Probleme und Gefahren hinweisen, die in dieser digitalen Welt vorkommen können.

Jedes Heft der Reihe „Lernen im Netz“ bietet 20 Arbeitsblätter als Kopiervorlagen. Eine jeweils vorgegebene Internetadresse führt zu kindgerechten Webseiten, die die Antworten auf die gestellten Fragen enthalten. Durch Nachforschen auf diesen Internetseiten können die Kinder die Arbeitsblätter selbstständig bearbeiten. Berücksichtigt wurde dabei der fächerübergreifende Ansatz in Sachkunde, Deutsch und Mathematik für die Grundschule.

Ein verständliches Technik-Kapitel vermittelt auch neu einsteigenden Lehrerinnen und Lehrern die nötigen Kenntnisse beim Umgang mit dem Computer.


PC-Führerschein für Kinder, Schülerheft 1 + 2 plus Lehrerheft

Der Einsatz Neuer Medien ist im Unterricht von Grundschulen nicht mehr wegzudenken. Um den Computer als sinnvolles Hilfsmittel nutzen zu können, ist jedoch ein gezielter und strukturierter Einsatz nötig. Das zu vermitteln ist die Aufgabe des PC-Führerscheins für Kinder.

Schülerheft 1 klärt die Grundlagen, Heft 2 baut auf Heft 1 auf. Für Heft 1 wird ein Internetanschluss für den Einsatz des PC-Führerscheins empfohlen, für Heft 2 ist er technische Vorausetzung.

Die Themen reichen vom einfachen Starten des Computers bis zur Erstellung der ersten eigenen Bildschirmpräsentationen. Am Ende jedes Heftes erhalten die Kinder ein Zertifikat: den PC-Führerschein. Eine Ergänzung und Unterstützung gibt es beim Lehrerheft.


Internet-Tipps als Ergänzung

APP: KryptoKids – den Hackern auf der Spur!

Spielend lernen! KryptoKids ist ein medienpädagogisches Projekt zum Thema Datenschutz im Internet. Mithilfe von interaktiven digitalen und analogen Spielelementen werden die Kinder Teil einer spannenden Detektivgeschichte. So vermittelt KryptoKids auf spielerische und kooperative Weise, wie wichtig Datenschutz und Sicherheit im Internet sind.

Die App gibt’s kostenlos zum Download für iOs.

Zum Herunterladen und Ausdrucken:

  • Handreichung und ergänzende Materialien
  • Erklärung aller wichtigen Fachbegriffe

Es gibt weder störende Verlinkungen noch Werbung oder In-App-Käufe: https://www.klick-tipps.net/kryptokids


Videos? Fotos? Posten? Weiterleiten?

Ein Foto oder Video von euch geht viral. Ein schöner Schnappschuss oder ein lustiges Video – wahrscheinlich verschickt auch ihr sowas gerne an Freunde und Verwandte. Doch was passiert mit den Videos? Was ist erlaubt und nicht erlaubt?

Hier geht es zum YouTube-Video von logo! erklärt – ZDFtivi


Gefälschte Videos!

Leider weiß man nicht immer, welche Person etwas kommentiert, schreibt und Videos veröffentlich. Ist es ein cooler Typ? Ein fieser Feind? Oder sogar ein Roboter? Woher weiß ich, was stimmt und was falsch ist? Von KIKA gibt es dazu Videos. Besonders empfehlenswert ist „Felix fälscht Videos“. Hier geht es zu KIKA.


Medienwissen für Eltern

Um Medienkompetenz zu entwickeln, brauchen Kinder Unterstützung. Medienanbieter sind dabei ebenso in der Verantwortung wie Schule und Gesellschaft, um Kindern und Jugendlichen Schlüsselkompetenzen zu vermitteln. In erster Linie ist die Medienerziehung jedoch eine zentrale Aufgabe der Eltern. Mit dem „Team Timster – Medienwissen für Eltern“ möchte KiKA bei der Erfüllung dieser Aufgabe unterstützen.


Fakefinder Kids – Betrug und Tricks erkennen!

Beim Fakefinder Kids checkst du Videos und Chats aus dem Netz: Wo steckt Werbung drin, wo wird im Bild getrickst oder ein fieser Kettenbrief verschickt? Wer die Tipps von Mona und Henri beherzigt, hat schnell den Durchblick und entdeckt ganz spielerisch, wenn geschummelt wird.



SCROLLER

Das Medienmagazin für Kinder ist ein Angebot zur Förderung der sicheren und kompetenten Mediennutzung.


Elli online

„Leben ohne Internet ist möglich, aber sinnlos“, das ist Ellis feste Überzeugung. Aber manchmal gerät Elli im Netz in Schwierigkeiten. Die Computermaus Cosmo und ihre Freunde helfen ihr – gemeinsam lernen sie, wie man sich im Internet sicher bewegt.
„Elli Online“ ist ein Angebot der Redaktion Planet Schule, das sich besonders an Grundschüler richtet. „Elli Online“ gibt es auch als interaktives Spiel mit Begleitmaterialen.


Medienkompetenz für Kinder fördern

Das Portal www.medienplanet.de hilft mit Unterrichtsideen und Material für den sofortigen Einsatz in der Grundschule und dient zur Förderung von Medienkompetenz, die besonders in der heutigen Zeit wichtig ist. Die kostenlose App kann ohne Vorkenntnisse verwendet werden. Auch die Nutzung des Portals ist kostenlos. Ein YouTube-Kanal dient als Ergänzung.


Medienkompetenz in der Grundschule

Die ARD stellt ein Angebot zum sicheren Medienumgang zur Verfügung: mit Unterrichtsmaterial, Videos und Spielen; zum Lernen, Lehren und Weiterbilden, für Kinder und Lehrer*innen.
Hier lernen Kinder spielerisch wie Nachrichten entstehen, Fake News entlarvt werden und wie sie sich vor Mobbing im Netz schützen können: www.ard.de/medienkompetenz.


Medienkompetenzen fördern

Eine Auswahl an Medienkompetenzprojekten und weiterführenden Informationen zum Thema „Journalismus an Schulen“ finden Sie unter den folgenden Adressen:

Das Portal der Landesanstalt für Medien NRW: https://www.medienkompetenzportal-nrw.de

Der Medienkompetenzrahmen des Schulministeriums: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Medien/Medienkompetenzrahmen/index.html und das Portal „Medienkompetenzrahmen“ der Medienberatung NRW, LVR, LWL, Landesanstalt für Medien und der Landesregierung: https://medienkompetenzrahmen.nrw

Die Landesregierung NRW informiert über aktuelle Projekte und hat Links und weiterführende Informationen zum Thema Medienkompetenz zusammengestellt: https://www.land.nrw/de/medienkompetenz

Das Grimme-Institut informiert über Veranstaltungen, Termine und Projekte und hat eine Reihe Publikationen erstellt: https://www.grimme-medienbildung.de

Der Digital-Check richtet sich an alle, die ihre digitalen Kompetenzen überprüfen wollen und wissen wollen, wo man sich weiterbilden kann: https://www.digitalcheck.nrw

Die Freiwillige Selbstkontrolle Medien richtet sich mit diesem Angebot speziell an Eltern: https://www.elternguide.online

Gemeinsam mit der Landesanstalt für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz hat die Landesanstalt für Medien NRW das Portal „Klicksafe“ entwickelt. Hier gibt es u.a. Unterrichtsmaterial: https://www.klicksafe.de

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat gemeinsam mit dem LVR Zentrum für Medien und Bildung im Auftrag des Landes NRW mit der „Medienberatung NRW“ ein Portal für die Unterstützung von Schulen geschaffen: https://www.medienberatung.schulministerium.nrw.de/Medienberatung/index.html

Der Klett Verlag bietet einen Themenschwerpunkt für Medienkompetenz online für Nordrhein-Westfalen an: https://www.klett.de/inhalt/nordrhein-westfalen/medienkompetenz/11729

Lie Detectors bietet Schulklassen in Nordrhein-Westfalen Workshops zu den Themen Desinformation und Nachrichtenkompetenz an und vermittelt JournalistInnen an Schulen: www.lie-detectors.org